Texte

zum kopieren, auswendig lernen und mitsingen

The Irish Rover

Deutsche Nachdichtung: Kalle CLOVER

Es war damals im Juli Achtzehnhundertundsechs
wir setzten die Segel in Cork
mit ner riesigen Ladung von Klinkern an Bord
für die neue City Hall in New York
Ein Schiff voller Kraft mit Segeln, die straff
gebläht warn im Sturm des Oktober
mit zwölf Hörnern am Kasten und 27 Masten
und das Schiff hieß The Irish Rover

Eine Million Ballen Stoff aus Sligo
zwei Millionen Fässer mit Stein
drei Millionen lederne Häute vom Pferd
vier Millionen Faß mit Gebein
fünf Millionen Schweine, sechs Millionen Hunde
sieben Millionen Fässer voll Porter
und acht Millionen Stück Zickenschwanz in Aspik
warn im Bauch von der Irish Rover.

Da war auch Mickey Coote, spielte Flöte so gut
für die Damen zum Tanz auf dem Deck
mit der einen Hand blies er, mit der anderen ließ er
die Tänzer rumwirbeln ganz keck
Die Zunge so spitz, ein Meister des Witz
die Stimmung war toll wie bei CLOVER
alle hörten aufs Wort, jeder Abend an Bord
war ein Fest auf der Irish Rover

Da war Barney McGee von den Ufern des Lee
da war Hogan vom County Tyron
da war Jimmy McGur der schlief rund um die Uhr
und ein Kerl aus Westmeath hieß Mallone
Da war Schlucker O'Toole, der stank wie ein Pfuhl
und der harte Bill Tracey aus Dover
und der Alte McCann von den Ufern des Bann
war der Captain von der Irish Rover

Sieben Jahre auf See bis die Masern uns holten
im Nebel verlorn wir die Sicht
alle Mann waren tot und es blieben nur noch
der Wachhund vom Captain und ich
Dann kam der Schock, wir fuhrn auf nen Block
der Kiel drehte plötzlich nach oben
drehte neun mal herum, dann war auch der Köter stumm
blieb nur ich von der Irish Rover